Nordkirchen/Rorschach, 30. Juni 2017. Die Ampack AG aus dem schweizerischen Rorschach übernimmt ab sofort exklusiv den internationalen Vertrieb der farbigen Fassadenbahn Ampatop F Color. Entwickelt wurde das diffusionsoffene, dauerhaft UV-stabile Premiumprodukt von der CaPlast Kunststoffverarbeitung GmbH in Nordkirchen.

In der völlig neu entwickelten Fassadenbahn haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalischen Eigenschaften vereint. Darüber hinaus ermöglicht sie individuelle Farbakzente bei der Fassadengestaltung. So ist die polyurethanbasierte Ampatop F Color nicht nur diffusionsoffen und dauerhaft UV-stabil, sondern auch hoch kratzfest, beständig gegen Öl und Tenside sowie dauerhaft licht- und farbecht. Zubehörkomponenten wie z. B. das transparente, ebenfalls dauerhaft UV-stabile Klebeband Ampacoll F Color ermöglichen eine fachgerechte, hochwertige Verarbeitung bis ins Detail. Neben ausgewählten Standardfarben wird eine Farbindividualisierung auch bei geringeren Mengen angeboten.

Für die exklusive Partnerschaft sprachen insbesondere die Beratungsexpertise der Schweizer sowie die Produktversorgung aus einer Hand. CaPlast-Geschäftsführer Frederik Schaefer: „Die Markteinführung dieser neuen Fassadenbahn ist eine Konsequenz unserer Unternehmensphilosophie. Es geht uns gerade im Hochbau um langlebige und hochwertige Beschichtungslösungen für Gebäudehüllen sowie um eine nachhaltige Verbesserung der Produktqualität. Mit Ampack haben wir einen Premium-Vertriebspartner gewonnen, der sich in sieben Jahrzehnten als Spezialist für die Gebäudehülle etabliert hat. Über eigene Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien ist man in der Lage, Architekten, Handwerker sowie Handelspartner zu den Vorteilen, die Ampatop F Color in puncto Bauphysik, Gestaltungsfreiheit und Nachhaltigkeit aufweist, bis ins Detail zu beraten.“

Auch Andreas Deschwanden, CEO bei der Ampack AG, ist von den Vorteilen überzeugt: "Die langjährige Partnerschaft unserer Unternehmen wird durch diesen Schritt entscheidend gestärkt. Diese strategische Allianz erweitert unser Produktprogramm für die Fassade und gleichzeitig unser Kundenportfolio. Das System und die hervorragende Bandbreite an Farben setzt der Verwirklichung von individuellen, hochwertig gestalteten Fassaden nahezu keine Grenzen. Für uns eine Herausforderung in der Beratung und ganz sicherlich ein Ansatz, unsere Position im Markt weiter auszubauen.“

Über CaPlast

Seit 1967 ist die CaPlast Kunststoffverarbeitungs GmbH auf die hochwertige Beschichtung unterschiedlichster Trägermaterialien spezialisiert. Als Tochter der traditionsreichen Mehler AG ist sie in den global agierenden Konzernverbund der KAP Beteiligungs-AG eingebettet und verfügt über eine hervorragende Finanzkraft sowie ein breites Markt- und Anwendungs-Knowhow. Dies gewährleistet kontinuierliche Investitionen in High-Tech Anlagen sowie weltweite Kundennähe. Gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Industrie entwickelt CaPlast innovative Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Die Hauptbetätigungsfelder reichen von einem breit gefächerten Produktprogramm im Baubereich bis hin zu Spezialentwicklungen im Automobilbau. Der Anspruch, sich jeden Tag aufs Neue als kundenindividueller Beschichtungsspezialist zu beweisen, wird durch eine klare Strategie sowie kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter sichergestellt.

Über Ampack

Die Firma Ampack wurde 1946 gegründet und war ursprünglich in der Verpackungsindustrie zuhause. Sie entwickelte beispielsweise wasser- und feuchtefeste Verpackungen für Großmaschinenanlagen, die nach Übersee transportiert wurden. Aber auch physikalisch und technisch ausgereifte Gesamtlösungen für die Bauindustrie gehörten bald zu ihrem Angebot. Diese Erfahrungen hat das Unternehmen ständig weiterentwickelt. In Zusammenarbeit mit weltweit führenden Herstellern und Branchenverbänden wuchsen Angebot und Knowhow gleichermaßen. Heute, 70 Jahre später, gehört die Ampack AG in Mitteleuropa zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Abdichtung von Gebäudehüllen gegen Dampf, Luft, Wind, Wasser und Lärm.