Die CaPlast GmbH hat sich mit innovativen Produktentwicklungen für die Automobil-Branche international einen Namen gemacht. SmartSkin® heißt das neueste Produkt, das die CaPlast-Ingenieure gemeinsam mit Bayer Material Science entwickelt haben. Hierbei handelt es sich um eine Interieurfolie, die mit beliebigen Polymeren hinterspritzt werden kann und auf diese Art keine zusätzliche Lackschicht benötigt. So ist es möglich, viele spezifische Eigenschaften in nur einer Folie zu vereinen. Und das auf eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Weise. CaPlast präsentiert SmartSkin® vom 8. bis 10. Mai 2012 auf der mtex Chemnitz in Halle E2.

Die CaPlast GmbH hat auf dem Gebiet der Extrusionsbeschichtung immer wieder Maßstäbe gesetzt. Gerade im Automotive-Bereich hat der Fortschritt des Unternehmens aus dem Münsterland die Entwicklungen der technischen Textilien stetig vorangetrieben. SmartSkin® ist das neueste Ergebnis der Innovationstätigkeit des Beschichtungsspezialisten und bezeichnet eine Interieurfolie, die via spezieller Oberflächenprägverfahren mit wunschgemäßen Polymeren hinterspritzt werden kann. Da sie auf diese Weise verschiedenste Eigenschaften in sich bündelt ohne eine zusätzliche Lackschicht zu benötigen, ist sie insbesondere für die Automobil- und Fahrzeug-Industrie geeignet. SmartSkin® wird individuell und direkt eingefärbt, was aufwendige Farbwechsel der Schmelzen beim Spritzgießprozess einspart. Die Folie ist UV-lichtbeständig und -farbecht, individuell bedruckbar, und kann je nach Wunsch matt oder glänzend eingestellt werden. Das eignet SmartSkin®-Produkte auch für Sonder- und Kleinserien.

Wo SmartSkin® verwendet wird, steigert sich die Wertigkeit des Bauteils. Die Folie ist alterungsbeständig, kratz- und abriebfest und verfügt zusätzlich über eine angenehme Haptik. Dadurch weitet sich die Einsatzfähigkeit von SmartSkin® über das Abdeckvlies der Bodengruppe oder des Ladebodens auf den automobilen Innenraum aus: Auf Armbrüstungen, Hutablagen, Bedienelemente beispielsweise im Himmel, Sitzschalen- und Türverkleidungen und vieles mehr. Darüber hinaus bestechen die SmartSkin®-Produkte durch ihre Wirtschaftlichkeit – vor allem im Vergleich zu anderen PVC-Folien. Gleichzeitig steht für CaPlast die Schonung der begrenzten Ressourcen als zeitgemäßes Leitthema im Fokus. Leichtbauweise sowie der verstärkte Einsatz von Rezyklaten und nachwachsenden Rohstoffen sind die zentralen Themen der aktuellen Produktentwicklungen, wie es die Smart Skin®-Produkte bereits jetzt zeigen. So lassen sich vor allem im IMG-Verfahren (In-Mould-Graining) Bauteile herstellen, die frei von Lösungsmitteln und Weichmachern sind. Auf diese Weise werden Emissionen (VOC, FOG) reduziert und wird die Umwelt geschont.

Die Mischung aus hohem Fach-Know-how und dem frühzeitigen Erkennen von technologischen und wirtschaftlichen Trends hat Caplast zu einem der Weltmarktführer im Bereich Extrusionsbeschichtung gemacht. Geschäftsführer Frederic Schaefer: „Neben der Modifikation und Optimierung der bestehenden Produkte, sehen wir großes Potenzial darin, neue und verbesserte Produkte auf den Markt zu bringen.“ Daher hat das Unternehmen sowohl in seine Forschungsabteilung, als auch in eine der weltweit größten Extrusionsbeschichtungsanlagen investiert. Die SmartSkin®-Technologie verspricht also auch in Zukunft von sich reden zu machen, beispielsweise als Karosseriefolie, als zweifarbiges Bauteil oder mit Softtouch-Eigenschaften.