Segment flexible films der KAP AG bekommt Verstärkung

Fulda/Nordkirchen, 17. Februar 2021 – Der Unternehmensbereich flexible films der KAP AG („KAP“) erweitert mit der mehrheitlichen Übernahme der AerO Coated Fabrics B.V. („AerO“) durch die CaPlast Kunststoffverarbeitungs GmbH („CaPlast“) sein Leistungsspektrum für kundenindividuelle Beschichtungslösungen. AerO ist ein hochspezialisierter Hersteller von thermoplastischen Verbundmaterialien mit Sitz im niederländischen Tilburg.

Den Abschluss der entsprechenden Vereinbarung gab KAP, eine börsennotierte, mittelständische Industriegruppe, heute bekannt. Der Anteil der Beteiligung beträgt knapp 80 % und soll sukzessive auf 100 % erhöht werden. CaPlast, ein Spezialist für Hochleistungsbeschichtungen aus Nordkirchen, ist eines von nunmehr sechs Unternehmen, die ihr Know-how rund um die Extrusion von Thermoplasten im Segment flexible films bündeln und ergänzen.

AerO verfügt über hochmoderne Produktionsanlagen und ein innovatives Produktangebot im Bereich Schlauchliner für grabenlose Rohrsanierung (CIPP), Textiltrennwänden, Geomembranen und Spezialbodenbelägen. Die hohe Expertise und langjährige Erfahrung des Managements, sowie die exzellent ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben es dem Unternehmen in kürzester Zeit ermöglicht, hoch attraktive Nischenmärkte erfolgreich zu besetzen. AerO erwirtschaftet einen hochprofitablen einstelligen Millionenumsatz und ist in den letzten Jahren kontinuierlich überproportional gewachsen. Organisatorisch sind die Niederländer an die CaPlast Kunststoffverarbeitungs GmbH gekoppelt.

Frederik Schaefer, Segmentleiter flexible films und Geschäftsführer der CaPlast GmbH: „Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Abschluss und auf die neuen Kolleginnen und Kollegen. AerO und vor allem das Team passen hervorragend zu KAP flexible films. Mit der Akquisition werden wir unsere marktführende Position in attraktiven Nischenmärkten weiter ausbauen und zudem durch gemeinsame Vertriebs- und Entwicklungsarbeit neue Märkte erschließen. Mit AerO streben wir vor allem ein nachhaltiges Wachstum bei TPO-Planenstoffen an und die bereits begonnenen gemeinschaftlichen Entwicklungen stimmen uns in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich. Die technologische Erweiterung versetzt uns zudem in die Lage, unseren bestehenden Kunden eine deutlich breitere Basis zur Lösung gegenwärtiger und zukünftiger Herausforderungen zu bieten.“

Rinus Aerts - Geschäftsführender Gesellschafter von AerO Coated Fabrics

Rinus Aerts, Geschäftsführender Gesellschafter der AerO Coated Fabrics: „Für unser Unternehmen ist dieser Schritt absolut richtig. Die Expertise von CaPlast und KAP flexible films wird unser starkes Wachstum stützen und weiter beschleunigen. Die zahlreichen Synergien aus dem Zusammenschluss, vor allem in den Bereichen Procurement sowie Entwicklung und Vertrieb, machen CaPlast und KAP flexible films zu einem idealen Partner für unsere Kunden, mein Team und mich.“

Mit der Übernahme von AerO unterstreicht die KAP-Gruppe ihre hohe Kompetenz im Bereich Extrusionsbeschichtungen im Segment flexible films und setzt ihre Transformationsstrategie erfolgreich um. Durch die gezielte Add-on-Akquisition stärkt die KAP AG ihre führende Position in Märkten mit vielversprechenden Zukunftsperspektiven.

Kontakt:
CaPlast Kunststoffverarbeitungs GmbH
Frederik Schaefer
E: info@caplast.de
T: +49 2599 913 0

Über die KAP AG

Rob Van der Horst - Geschäftsführer von AerO Coated Fabrics

Die KAP AG ist eine börsennotierte Industriegruppe im gehobenen Mittelstand, die attraktive Wachstumschancen in ihren jeweiligen Nischenmärkten bietet. Die KAP AG konzentriert sich dabei auf fünf unterschiedliche Segmente: engineered products, flexible films, surface technologies, precision components und it/services. Mit gezielten Akquisitionen verstärkt das Unternehmen seine bestehenden Geschäftssegmente oder nutzt neue Marktopportunitäten. Am langfristig orientierten profitablen Wachstum beteiligt KAP seine Aktionäre über eine ertragsorientierte Dividende. Derzeit ist die Gruppe mit 29 Standorten und rund 2.700 Mitarbeitern in 12 Ländern präsent. Die Aktien der KAP AG notieren im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0006208408).

Über die CaPlast Kunststoffverarbeitungs GmbH
Seit 1967 hat sich CaPlast auf die hochwertige Beschichtung von unterschiedlichsten Trägermaterialien spezialisiert. Als Unternehmen der KAP AG und Führungsgesellschaft des Segments KAP flexible films, verfügt CaPlast über eine hervorragende Finanzkraft und über ein weltweites Markt- und Anwendungs-Know-how.

Umweltschonende Produktionsverfahren, lösungsmittel- und weichmacherfreie Produkte sowie modernste Ausrüstungs- und Veredelungsoptionen ermöglichen die Realisierung der kundenspezifischen Vorgaben auf höchstem Qualitätsniveau. Die hoch entwickelte Fertigungstechnologie und das spezifische Know-how in den vielfältigen Einsatzbereichen der Produkte zeichnen CaPlast als kundenindividuellen Beschichtungsspezialisten aus. Die Hauptbetätigungsfelder von CaPlast reichen von einem breit gefächerten Produktprogramm im Baubereich bis hin zu Spezialitäten im Automobilbau oder medizinischen Anwendungen.